Allgemeine Geschäftsbedingungen, Datenschutzbestimmungen, Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Einleitende Mitteilung

Pharao Pictures s.r.o. warnt hiermit, dass Teil A dieser Unterseite bzw. des Dokuments die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die die Einkaufsbedingungen im Online-Shop www.nasypanej.cz regeln und mit denen der Verkäufer die Meldepflichten gegenüber Verbrauchern erfüllt. Teil B dieser Unterseite. des folgenden Dokuments sind Datenschutzbestimmungen. Über diesen Abschnitt erfüllt der Verkäufer die Meldepflichten gegenüber betroffenen Personen, die ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Kauf von Waren, dem Abonnement des Newsletters, der Registrierung im Online-Shop usw. im Online-Shop einreichen. Teil C dieser Unterseite. des folgenden Dokuments sind Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen, die die Bedingungen für den Kauf eines benutzerdefinierten Menüs im Online-Shop www.nasypanej.cz regeln und mit denen der Verkäufer die Berichtspflichten gegenüber Verbrauchern erfüllt.

Teil A

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Definitionen

Für die Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

1. "Verkäufer" Pharao Pictures sro mit Sitz in Nováčkova 346/58, 614 00, Brno, Tschechische Republik, ID-Nr.: 29351332, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts in Brno, Abschnitt C, Beilage 74487, E-Mail-Kontakt : info@nasypanej.cz, Telefonkontakt: + 420 603 228 641. Bei Abschluss und Erfüllung des Kaufvertrags handelt der Verkäufer im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit und Geschäftstätigkeit gemäß diesen Geschäftsbedingungen.

2. "Käufer" bezeichnet eine Person, die daran interessiert ist, einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer oder mit dem Verkäufer über die Website www.nasypanej.cz abzuschließen.

3. "Verbraucher" ist ein Käufer, der sich beim Abschluss und der Erfüllung eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer außerhalb seines Geschäfts oder außerhalb der selbständigen Ausübung seines Berufs befasst.

4. "Registrierter Benutzer" bezeichnet eine Person, die sich im Online-Shop registriert, um die mit der Online-Registrierung verbundenen Dienste zu nutzen.

5. "Parteien" bezeichnet den Verkäufer und den Käufer.

6. "Vertrag" bezeichnet den zwischen dem Verkäufer und dem Käufer über die Website www.nasypanej.cz geschlossenen Kaufvertrag.

7. "Online-Shop" bezeichnet einen Shop, der unter der Domain www.nasypanej.cz betrieben wird. Der Online-Shop richtet sich nicht an Personen unter 18 Jahren, an Personen mit eingeschränkter Rechtsfähigkeit und an Personen, die keine Verbraucher sind.

II. Einleitende Bestimmungen

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Abschluss von Verträgen, deren Gegenstand die vom Verkäufer über Fernkommunikation im Internet-Shop angebotenen Waren sind, und sind Bestandteil des so geschlossenen Vertrages.

2. Sofern in der schriftlichen Vereinbarung zwischen den Parteien nichts anderes bestimmt ist, gelten diese Geschäftsbedingungen für alle Beziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer. Fragen, die nicht in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt sind, unterliegen dem tschechischen Recht (im Folgenden „anwendbares Recht“). Für den Fall, dass der Käufer Verbraucher ist und einige seiner Rechte und Pflichten aus diesen Geschäftsbedingungen und dem anwendbaren Recht durch das Recht des Landes, in dem der Verbraucher seinen Wohnsitz hat, unterschiedlich geregelt sind, gelten die für den Verbraucher günstigeren Rechtsvorschriften.

III. Waren

1. Das Web Store-Webinterface enthält Informationen zu den vom Verkäufer zum Verkauf bestimmten Waren, einschließlich der Hauptmerkmale, des Preises, der Zahlungsoptionen, der Versandoptionen und anderer Informationen zu bestimmten Waren.

2. Der Kaufpreis der Waren im Internet-Shop wird einschließlich Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Gebühren angegeben. Der Kaufpreis der Ware bleibt gültig, solange er im Online-Shop für die jeweilige Ware aufgeführt ist.

3. Wenn auf der Website zwei Artikel angegeben sind, von denen einer durchgestrichen ist, ist der durchgestrichene Betrag nur informativer Natur und der Kaufpreis ist ein niedrigerer Betrag, der nicht durchgestrichen ist.

4. Alle Informationen zu den im Online-Shop aufgeführten Waren, wie die Beschreibung der Waren, ihre Spezifikationen, Fotos usw., sind die Informationen, die dem Verkäufer zum Zeitpunkt ihrer Einführung zur Verfügung standen, und die Waren können tatsächlich geringfügig von diesen Informationen abweichen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, geringfügige Anpassungen an der Beschreibung der Waren vorzunehmen, um die Beschreibung mit der Realität in Einklang zu bringen.

5. Angebote von Waren, die im E-Shop platziert werden, sind zeitlich und mengenmäßig begrenzt, wie in bestimmten Fällen für Waren im E-Shop oder im Rahmen des Teasers bezüglich der Marketingaktionen des Verkäufers angegeben.

6. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die maximale Anzahl von Käufen zu begrenzen, die ein einzelner Käufer für bestimmte Waren tätigen kann, um allen Käufern eine faire Kaufoption zu gewährleisten.

IV. Vorvertragliche Informationen und Vertragsabschlussverfahren

1. Vor Abschluss des Vertrages hat der Verkäufer dem Verbraucher folgende Angaben zu machen:

1.1. mögliche Zahlungsmethoden sind in Artikel VI aufgeführt. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Art der Lieferung der Waren sind in Artikel V dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt.

1.2. Für die Lieferung von Waren gelten nur die in Artikel III genannten Beschränkungen. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen,

1.3. Die Höhe der Kosten für die Lieferung der Waren ist in Artikel V angegeben.

1.4. Daten zu Rechten aus Leistungsmängeln und anderen Bedingungen für die Ausübung dieser Rechte sind in Artikel VIII aufgeführt. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen,

1.5. Der Vertrag kommt nicht auf unbestimmte Zeit zustande; l) des tschechischen Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Zivilgesetzbuch in der geänderten Fassung (im Folgenden als „Bürgerliches Gesetzbuch“ bezeichnet),

1.6. Der Verbraucher ist nicht verpflichtet, vor Vertragsschluss eine Vorauszahlung oder eine ähnliche Zahlung zu leisten.

1.7. Die Kosten für die Nutzung der Fernkommunikationsmittel, über die der Vertrag geschlossen wird, trägt der Käufer in vollem Umfang, deren Höhe von den Bedingungen des Telekommunikationsdienstleisters abhängt, die der Käufer bei Vertragsschluss verwendet. Der Verkäufer erhebt keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln.

1.8. Weitere Informationen zur Nutzung des Widerrufsrechts und des Widerrufsformulars finden Sie in Artikel VII. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen,

1.9. Im Falle eines Widerrufs trägt der Verbraucher die Kosten für die Rücksendung der Waren gemäß Artikel VII. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen,

1.10. Der Verbraucher kann den Verkäufer bei der außergerichtlichen Beilegung der Beschwerde über die Adresse info@nasypanej.cz kontaktieren und eine Beschwerde gegen die Handlung des Verkäufers bei der Aufsichtsbehörde oder staatlichen Aufsichtsbehörde einreichen, die unter Št Cpánská 567 / registriert ist 15, 120 00 Praha 2 und im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten das Amt für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in Pplk. Sochora 27 170 00 Prag 7 Tschechische Republik.

1.11. In Bezug auf den Verbraucher oder den registrierten Benutzer ist der Verkäufer nicht an Verhaltenskodizes im Sinne von § 1826 Abs. 1 gebunden. e) des Bürgerlichen Gesetzbuches.

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache verfasst. Der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer wird in tschechischer Sprache geschlossen.

3. Mit der Bestellung über den Internet-Shop erklärt sich der Käufer damit einverstanden, den Vertrag auf Distanz mit Hilfe der Fernkommunikation abzuschließen.

4. Die technischen Schritte, die zum Abschluss des Abkommens führen, sind folgende:

4.1. Nach Eingabe der E-Shop-Adresse im Webbrowser wird dem Käufer ein Warenangebot angeboten und der Käufer hat die Möglichkeit, bestimmte Waren auszuwählen.

4.2. Nachdem der Käufer einen bestimmten Artikel aus dem Menü des Verkäufers ausgewählt hat, werden detaillierte Informationen zu diesem Artikel angezeigt.

4.3. Der Käufer wählt die gewünschte Menge aus und legt die Ware in den elektronischen Warenkorb, indem er auf die Schaltfläche "In den Warenkorb" klickt. Der elektronische Einkaufswagen ist für den Käufer jederzeit zugänglich, indem er auf die Schaltfläche für den Einkaufswagen klickt.

4.4. Nach dem Klicken auf die Schaltfläche "Warenkorb" wird dem Käufer eine Übersicht über die ausgewählten Waren angezeigt, die für jeden im elektronischen Warenkorb platzierten Artikel die Warenbeschreibung, die ausgewählte Menge, die geschätzte Lieferzeit und den Preis der Waren sowie den Gesamtpreis enthält. Der Käufer hat die Möglichkeit, den Inhalt der Bestellung im Warenkorb zu überprüfen. Wenn er einen der Artikel ändern oder entfernen möchte, kann er dies im angegebenen Schritt tun und gleichzeitig die Möglichkeit haben, zum Webshop zurückzukehren.

4.5. Wenn der Käufer mit dem Inhalt der Bestellung einverstanden ist, gibt er seinen Vor- und Nachnamen, seine Lieferadresse, seine Telefonnummer und seine E-Mail-Adresse ein. Der Käufer ist verpflichtet, die mit einem Sternchen gekennzeichneten Daten in dieses Formular einzutragen. Es ist nicht möglich, eine Bestellung zu senden, ohne diese Informationen einzugeben. Darüber hinaus wählt der Käufer die Zahlungsmethode per Überweisung oder Nachnahme. Gleichzeitig bestätigt der Käufer durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens, dass er diese von diesem Ort aus zugänglichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen hat, indem er auf den Link „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ einschließlich der in genannten Vorvertragsmitteilung klickt Nachricht (Newsletter) an seine E-Mail-Adresse. In diesem Schritt kann der Käufer auch wählen, ob er als registrierter Benutzer des Webshops oder als neuer Benutzer im Webshop registriert.

4.6. Wenn der Käufer keine weitere Änderung der Bestellung oder der von ihm eingegebenen Daten benötigt, klicken Sie auf die Schaltfläche "Bezahlen" oder "Vervollständigen Sie Ihre Bestellung", der Bestellvorgang endet mit dem Wissen, dass die Bestellung die Verpflichtung zur Zahlung des Preises der bestellten Ware und der Lieferkosten enthält. Der Verkäufer betrachtet die vom Käufer bereitgestellten Informationen als vollständig und korrekt.

4.7. Der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung des Käufers durch den Verkäufer zustande.

5. Falls der Käufer in seiner Bestellung eine Notiz oder Anforderung macht, wird diese Notiz oder Anforderung nicht Bestandteil des Vertrags und ihr Inhalt ist für den Verkäufer nicht bindend.

6. Der Verkäufer hat dem Käufer unverzüglich nach Abschluss des Vertrages einen Kaufnachweis und eine Bestätigung des Vertragsschlusses zuzusenden. Diese Geschäftsbedingungen des Verkäufers sind Bestandteil der Vertragsbestätigung. Der Käufer verpflichtet sich, die Bestätigung des Vertragsabschlusses in elektronischer Form zu erhalten und zu senden, wodurch die Verpflichtung des Verkäufers ersetzt wird, dem Käufer eine schriftliche Bestätigung zu übermitteln. Tritt bei der elektronischen Bearbeitung der Bestellung des Käufers ein Fehler im elektronischen Bestellsystem auf, der dazu führt, dass der Wortlaut des Vertrages nicht der Bestellung des Käufers entspricht, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine Korrektur zuzusenden Der vorherige Vertrag ist wegen eines Fehlers im elektronischen System ungültig.

7. Der Verkäufer hat abgeschlossene Verträge und gelieferte Bestellungen in elektronischer Form zu speichern und für den gesetzlich festgelegten Zeitraum aufzubewahren. Der Verkäufer gewährt keiner anderen Person Zugang zu archivierten Verträgen. Der Verkäufer gewährt dem Verbraucher Zugang zu dem mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrag, wenn der Verbraucher dies schriftlich per E-Mail an info@nasypanej.cz verlangt. In einer solchen E-Mail muss der Verbraucher die erforderliche Vereinbarung mindestens bis zum Datum ihres Abschlusses, den Kaufgegenstand und die Nummer der jeweiligen Bestellung eindeutig identifizieren.

8. Werden die vertragsgebundenen Waren während der Versandvorbereitung nicht mehr hergestellt, geliefert, auf Lager oder versehentlich beschädigt, hat der Verkäufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten (dh die Bestellung zu stornieren), bis 7 Tage nach seiner Schließung. Der Käufer wird unverzüglich darüber informiert. Wenn der Käufer den Preis für einen bestimmten Artikel oder einen Teil davon bereits bezahlt hat, wird dieser Betrag zurückerstattet.

9. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der gelieferten Ware erst durch vollständige Zahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

V. Lieferbedingungen und Versandkosten

1. Die Ware wird an die vom Käufer als Lieferadresse beim Ausfüllen der Bestellung angegebene Adresse geliefert.

2. Eine persönliche Abholung der Ware am Sitz des Verkäufers ist nicht möglich.

3. Die Ware wird über den in der Bestellung angegebenen Spediteur verschickt. Der Verkäufer erlaubt keine Lieferung von Waren durch einen anderen Spediteur.

4. Die Kosten für die Lieferung der Waren setzen sich ausschließlich aus dem Transportpreis und gegebenenfalls der Nachnahme zusammen. Die Kosten für die Lieferung der Ware trägt der Käufer.

5. Ist die Lieferzeit für bestimmte Waren nicht angegeben, ist der Verkäufer verpflichtet, die bestellte Ware innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsschluss zu liefern. Wenn der Käufer innerhalb einer Bestellung Waren mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, ist die Lieferzeit die längste.

6. Dem Käufer ist bekannt, dass in Ausnahmefällen die Lieferzeit aufgrund von Verzögerungen aufgrund unvorhersehbarer Gründe, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen, verlängert werden kann.

7. Der Verkäufer informiert den Käufer über den Versand der Ware per E-Mail an die beim Ausfüllen der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.

8. Alle zusätzlichen Versandkosten, die sich aus den zusätzlichen Anforderungen des Käufers ergeben, nachdem der Verkäufer die Ware zum Transport übergeben hat, beispielsweise aufgrund einer späteren Änderung des Lieferortes durch den Käufer, sind vom Käufer zu tragen. Für den Fall, dass der Käufer die Ware bei Lieferung nicht annimmt und eine wiederholte Lieferung verlangt, trägt er die Kosten für die wiederholte Lieferung.

9. Bei ungerechtfertigter Annahme der Ware durch den Käufer ist der Verkäufer berechtigt, seinen Anspruch auf Ersatz des entstandenen Schadens geltend zu machen.

10. Dem Käufer wird empfohlen, den Sendungsstatus bei der Übernahme der Ware vom Spediteur zu überprüfen und bei Anzeichen offensichtlicher Schäden (zerrissene oder deformierte Verpackung usw.) die Annahme zu verweigern.

VI. Zahlungsbedingungen

1. Der Käufer kann den Preis der Waren und die Kosten ihrer Lieferung auf eine der Arten bezahlen, die er im E-Shop-Angebot vor seiner Bestellung auswählen muss, nämlich:

1.1. Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers;

1.2. In bar nach persönlichem Wareneingang oder per Zahlung per Karte, wenn der Spediteur dem Käufer eine solche Zahlungsmöglichkeit anbietet.

2. Mit Abschluss des Vertrages erklärt sich der Käufer damit einverstanden, dass die Rechnung oder das Dokument, das die Rechnung für die bestellte und gekaufte Ware ersetzt, vom Verkäufer ausschließlich in elektronischer Form zur Verfügung gestellt wird, indem er sie an die vom Käufer während seiner Bestellung angegebene E-Mail-Adresse sendet.

3. Gemäß Gesetz Nr. 112/2016 Slg. Ist der Verkäufer bei der Registrierung von Verkäufen in der jeweils gültigen Fassung verpflichtet, dem Käufer eine Quittung auszustellen. Gleichzeitig ist er verpflichtet, die erhaltenen Einnahmen online beim Steuerverwalter zu registrieren. Im Falle eines technischen Defekts ist der Verkäufer verpflichtet, diese Verpflichtung innerhalb von 48 Stunden zu erfüllen.

VII. Rücktritt vom Vertrag

1. Der Verbraucher ist berechtigt, vom Vertragsschluss jederzeit ohne Angabe von Gründen spätestens vierzehn Tage nach dem Datum, an dem er die Ware vom Beförderer übernimmt, vom Vertrag zurückzutreten oder , wenn es die letzte Lieferung der Ware vom Spediteur übernimmt.

2. Das Widerrufsrecht des Verbrauchers gilt nicht als das Recht, Waren kostenlos auszuleihen. Der Verbraucher haftet gegenüber dem Verkäufer für Wertminderungen der Waren, die sich aus der Handhabung der Waren auf eine andere Weise als die ergeben, die aufgrund ihrer Art und ihrer Merkmale zu entsorgen ist.

3. Der Verbraucher kann in den in § 1837 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg. BGB genannten Fällen nicht vom Vertrag zurücktreten, insbesondere beim Verkauf von Waren in versiegelten Verpackungen, die der Verbraucher aus der Verpackung genommen hat und aus hygienischen Gründen nicht zurückgesandt werden kann. im Falle eines teilweisen Verbrauchs der Waren zum Verbrauch.

4. Der Verbraucher kann vom Vertrag zurücktreten, bevor ihm die bestellte Ware zugesandt wird. In diesem Fall vermeidet der Verbraucher die Zahlung der Kosten für die Rücksendung der Waren an den Verkäufer, die der Verbraucher ansonsten trägt.

5. Der Verbraucher kann vom Vertrag zurücktreten, indem er eine schriftliche Widerrufserklärung an den Sitz des Verkäufers sendet oder persönlich abgibt oder diese Mitteilung an die E-Mail-Adresse info@nasypanej.cz sendet. Die Auszahlung muss mindestens den Vor- und Nachnamen des Verbrauchers, die Straße, die Hausnummer, die Postleitzahl, die Stadt, das Datum des Vertragsabschlusses, die Bestellnummer, die in der Tschechischen Republik zur Rückerstattung geführte Bankkontonummer und den Umfang des Rücktritts des Verbrauchers aus dem Vertrag enthalten. Für den Rücktritt vom Vertrag kann der Verbraucher auch das Formular verwenden, das als „Widerrufsformular“ bezeichnet wird und diesen Geschäftsbedingungen beigefügt ist.

6. Wenn der Verbraucher ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktritt, ist er verpflichtet, die Waren, für die er vom Vertrag zurückgetreten ist, an den Verkäufer an die Adresse von Pharao Pictures Ltd., Pavel Kučera, Žampachova 1721/4, 613 00, Brno, Tschechische Republik, zu senden. die Lieferung dieser Waren per Kurier unverzüglich, spätestens innerhalb von vierzehn Tagen nach Widerruf, zu ermöglichen.

7. Der Verbraucher trägt die vollen Kosten für die Rücksendung der Waren und andere Kosten im Zusammenhang mit der Rücksendung der Waren an den Verkäufer.

8. Der Verkäufer erstattet dem Verbraucher alle vom Verbraucher bereitgestellten Mittel, dh den Kaufpreis der Waren, für die der Verbraucher vom Vertrag zurückgetreten ist, und die Kosten für die Lieferung der Waren unverzüglich, spätestens vierzehn Tage nach dem Widerruf. Rücksendung per Kurier über die Funktion "Rückgabe". Für den Fall, dass der Vertragsgegenstand mehr als ein Warengegenstand war und der Verbraucher nur in Bezug auf einige dieser Gegenstände vom Vertrag zurücktrat, erstattet der Verkäufer dem Verbraucher die Lieferkosten nur in diesem Umfang, nicht jedoch die Kosten für die Lieferung der übrigen Waren, für die der Verbraucher nicht zurückgezogen hat. Wenn der Verbraucher die Möglichkeit nutzt, die Waren an den oben genannten Vertreter des Verkäufers zurückzusenden, indem er die Waren diesem Vertreter übermittelt, erklärt sich der Verbraucher damit einverstanden, dass der Vertreter die Verpflichtung des Verkäufers zur Annahme der zurückgegebenen Waren akzeptiert.

9. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, den Kaufpreis der Waren, für die der Verbraucher vom Vertrag zurückgetreten ist, noch die Kosten für die Lieferung der Waren zurückzugeben, bevor der Verbraucher die betreffenden Waren übergibt oder nachweist, dass die Waren an den Verkäufer gesendet wurden.

10. Die Überweisung von Rabattgutscheinen an den Käufer ist ein einseitiger Rechtsakt des Verkäufers. Wenn der Käufer für Waren, für die er einen Rabattcoupon ganz oder teilweise verwendet hat, vom Vertrag zurücktritt, hat er keinen Anspruch auf einen Skontogutschein oder eine andere Entschädigung. Im Falle eines gültigen Rücktritts vom Vertrag hat der Käufer immer Anspruch auf Rückerstattung des tatsächlich bezahlten Kaufpreises und der Versandkosten.

11. Der Käufer erkennt an, dass der Spendenvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer mit einer Kündigungsklausel abgeschlossen wird, wenn Geschenke mit der Ware geliefert werden, dh wenn das Recht des Käufers, vom Vertrag zurückzutreten, ausgeübt wird, der Spendenvertrag nicht mehr wirksam ist und mit den vertragsgebundenen Waren die entsprechenden Geschenke, einschließlich aller angereicherten, zurückzugeben. Wenn diese Geschenke nicht zurückgegeben werden, werden ihre Werte als ungerechtfertigte Bereicherung des Käufers verstanden. Ist die Frage einer ungerechtfertigten Bereicherung nicht möglich, hat der Verkäufer Anspruch auf eine Geldentschädigung in Höhe des üblichen Geschenkpreises.

12. Verringert sich der Wert der zurückgegebenen Ware aufgrund des Umgangs mit dieser Ware anders als aufgrund seiner Art und Eigenschaften zu entsorgen ist, so kann der Verkäufer dem Käufer das Recht auf Schadensersatz geltend machen. In diesem Fall ist der Verkäufer verpflichtet, den Schaden nachzuweisen.

13. Die Vertragsparteien vereinbaren, dass im Falle eines gültigen Rücktritts vom Vertrag die oben genannten Beträge per Überweisung an den Käufer zurückerstattet werden, die dem Verkäufer mitgeteilt wird. Ist dies insbesondere aufgrund einer vom Käufer angegebenen falschen Kontonummer nicht möglich, wird das Geld in Form einer an die Adresse des Käufers gesendeten Postanweisung an den Käufer zurückerstattet. Wenn der Käufer die Ware persönlich im Geschäft des Verkäufers zurücksendet, wird das Geld in bar zurückgegeben.

14. Die Vertragsparteien sind durch Vertragsschluss zu dem Schluss gekommen, dass das Widerrufsrecht unter den folgenden Bedingungen auch dem Verkäufer zusteht. Für den Fall, dass der Käufer die Zahlungsweise des Kaufpreises für die bestellte Ware bei Lieferung wählt, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Käufer die bestellte Ware nicht ordnungsgemäß und pünktlich annimmt oder wenn die bestellte Ware zurückgesandt wird Der Verkäufer ist berechtigt, vom Käufer eine Entschädigung für die Versandkosten zu verlangen, die dem Verkäufer im Zusammenhang mit der erfolglosen Lieferung der bestellten Ware entstehen.

15. Die schriftliche Widerrufserklärung des Verkäufers gilt als gültiger Rücktritt vom Vertrag an die E-Mail-Adresse des Käufers.

VIII. Rechte aus mangelhafter Leistung

1. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die Ware zum Zeitpunkt des Eingangs des Käufers frei von Mängeln ist. Insbesondere haftet der Verkäufer für die Qualität und die Eigenschaften, die der Käufer zum Zeitpunkt des Eingangs beim Käufer vereinbart hat, oder für das Fehlen einer solchen Vereinbarung für die vom Käufer beschriebenen oder erwarteten Merkmale in Bezug auf die Art der Waren und Dem Verkäufer, dass die Waren für den für ihre Verwendung angegebenen Zweck geeignet sind oder für den die Waren dieser Art normalerweise verwendet werden, dass die Waren in angemessener Menge, in angemessenem Maß oder in angemessenem Gewicht vorliegen und den Anforderungen der Gesetzgebung entsprechen.

2. Der Käufer ist berechtigt, das Recht auf Mängel an Konsumgütern innerhalb von vierundzwanzig Monaten nach Erhalt der Ware auszuüben. Treten die Mängel der Ware in den ersten sechs Monaten nach der Übernahme auf, so wird davon ausgegangen, dass die Mängel der Ware zum Zeitpunkt der Übernahme der Ware bereits vorlagen, es sei denn, der Verkäufer weist nach, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übernahme der Mängel nicht mangelhaft war. Werden die Mängel der Ware sechs Monate nach Erhalt der Ware offensichtlich, so wird davon ausgegangen, dass die Mängel der Ware zum Zeitpunkt des Wareneingangs nicht vorlagen, sofern der Käufer nichts anderes nachweist.

3. Dem Käufer wird empfohlen, die Ware unmittelbar nach ihrer Lieferung zu prüfen und ihre Qualität, Eigenschaften und Menge zu überprüfen.

4. Wenn die Ware zum Zeitpunkt der Übernahme durch den Käufer nicht die in Absatz 1 dieses Artikels der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebenen Eigenschaften aufweist, kann der Käufer die Lieferung eines neuen Artikels ohne Mängel verlangen, es sei denn, dies ist unangemessen Ersetzen Sie dann diese Komponente. Ist dies nicht möglich, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Ist dies jedoch aufgrund der Art des Mangels unverhältnismäßig, insbesondere im Hinblick auf die unverzügliche Beseitigung des Mangels, hat der Käufer das Recht, den Mangel kostenlos zu beseitigen.

5. Kann der Käufer die Ware nicht ordnungsgemäß für das wiederholte Auftreten eines behebbaren Mangels nach der Reparatur oder für eine große Anzahl behebbarer Mängel verwenden, kann der Käufer nach eigenem Ermessen entweder vom Vertrag zurücktreten oder die Lieferung neuer Waren oder den Austausch des Teils verlangen.

6. Wenn der Käufer nicht von dem Recht Gebrauch macht, neue Waren ohne Mängel zu liefern, seine Teile zu ersetzen oder die Waren zu reparieren oder vom Vertrag zurückzutreten, kann er einen angemessenen Rabatt verlangen. Der Käufer hat Anspruch auf einen angemessenen Rabatt, auch wenn der Verkäufer keine neuen Waren ohne Mängel liefern, seine Teile nicht ersetzen oder die Waren reparieren kann oder wenn der Verkäufer die Waren nicht innerhalb einer angemessenen Zeit repariert oder wenn die Abhilfe dem Käufer erhebliche Schwierigkeiten bereiten würde.

7. Der Käufer hat kein Recht auf mangelhafte Leistung, wenn der Käufer vor der Übernahme der Ware wusste, dass die Ware einen Mangel hatte, insbesondere wenn der Käufer einen Rabatt für diesen Mangel hatte oder wenn der Käufer selbst den Mangel verursacht hat.

8. Der Käufer kann beim Verkäufer Rechte aus dem Mangel geltend machen, indem er eine Beschwerde an die E-Mail-Adresse info@nasypanej.cz sendet. Der Käufer ist verpflichtet, ihn zusammen mit der Mängelrüge über das von ihm gewählte Recht zu informieren. Es ist nicht berechtigt, seine Wahl nachträglich ohne Zustimmung des Verkäufers zu ändern. Dies gilt nicht, wenn der Käufer die Reparatur eines Mangels beantragt hat, der sich als irreparabel erweist.

9. Auf Wunsch des Verkäufers stellt der Verkäufer eine schriftliche Bestätigung der Verpflichtungen aus, die sich aus einer mangelhaften Leistung ergeben, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

10. Der Verkäufer hat dem Käufer schriftlich zu bestätigen, wann das Recht ausgeübt wurde, die Reparatur und deren Dauer, was der Inhalt der Beschwerde ist und welche Art der Bearbeitung der Beschwerde der Käufer benötigt. Nach der Begleichung des Anspruchs hat der Verkäufer dem Käufer das Datum und die Methode der Begleichung des Anspruchs schriftlich zu bestätigen oder eine Bestätigung der Reparatur und ihrer Dauer oder eine schriftliche Begründung für die Ablehnung des Anspruchs auszustellen.

11. Der Verkäufer entscheidet in komplexen Fällen innerhalb von drei Tagen unverzüglich über den Anspruch. Diese Frist beinhaltet keine angemessene Zeit in Abhängigkeit von der Art der Ware, die für die fachmännische Beurteilung des Mangels erforderlich ist. Die Reklamation, einschließlich der Beseitigung des Mangels, muss unverzüglich, spätestens 30 Tage nach dem Datum der Reklamation, beigelegt werden, es sei denn, der Verkäufer und der Käufer vereinbaren einen längeren Zeitraum.

12. Kosten für die Lieferung der beanspruchten Ware an den Verkäufer Der Verkäufer erstattet dem Käufer, wenn der Anspruch gerechtfertigt war.

13. Wird die Reklamation durch die Lieferung neuer Waren zum Zeitpunkt der Lieferung der neuen Waren an den Käufer beigelegt, geht das Eigentum an der mangelhaften Ware auf den Verkäufer über. Wenn der Anspruch durch Gewährung eines angemessenen Nachlasses an den Käufer oder durch Rücktritt des Käufers vom Vertrag beglichen wird, muss der Verkäufer die entsprechenden Beträge auf das Bankkonto des Käufers zurückzahlen, das der Käufer dem Käufer zu diesen Zwecken mitteilen muss. Ist dies nicht möglich, wird das Geld per Postanweisung an die Adresse des Verbrauchers an den Verbraucher zurückgesandt. Ausnahmen können in begründeten Fällen mit dem Kundendienst des Verkäufers besprochen werden.

14. Rechte des Käufers aus Leistungsmängeln können nicht für Geschenke und andere kostenlose Dienstleistungen ausgeübt werden, die völlig kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

IX. Alternative Streitbeilegung

Der Verbraucher hat das Recht, sich an den Verkäufer zu wenden, wenn er mit der Art und Weise, wie der Verkäufer seinen Anspruch bearbeitet hat, nicht zufrieden ist oder wenn er der Ansicht ist, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat. Darüber hinaus hat der Verbraucher das Recht, eine alternative Streitbeilegung (ADR) zu beantragen. Nur Streitigkeiten aus dem Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher sowie Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag können in Form von ADR beigelegt werden. Der Vorschlag zur Einleitung des AŘS wird der AŘS-Stelle, gemäß der die tschechische Handelsinspektionsbehörde, mit Hilfe der dafür vorgesehenen Plattform oder des Formulars vorgelegt. Die AMS-Plattform ist unter http://adr.coi.cz/ oder unter http://ec.europa.eu/consumers/odr verfügbar.

X. Online-Shop-Registrierung

1. Ein E-Shop-Besucher hat die Möglichkeit, sich im E-Shop zu registrieren und innerhalb oder außerhalb seiner Bestellung ein registrierter Benutzer zu werden.

2. Die Registrierung im Web Store ist eine Bedingung für den Abschluss eines kostenlosen Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Registrierung. Dieser besteht darin, ein Benutzerkonto im Web Store zu erstellen, Bestellungen online zu verwalten und die Möglichkeit für zukünftige Einkäufe zu erhalten Informationen, um die Möglichkeit zu erhalten, die Kaufhistorie zu überwachen und um die Möglichkeit zu erhalten, vom Treueprogramm des Verkäufers zu profitieren, dh Dienstleistungen, die ohne Registrierung im Web Store nicht erbracht werden könnten. Ein registrierter Benutzer trägt nur den Preis für die Nutzung der Fernkommunikationsmittel, die er beim Zugriff auf den Web Store und bei der Registrierung verwendet.

3. Der registrierte Benutzer kann dem Verkäufer Komplikationen während der Registrierung im Web Store oder Fehler im Zusammenhang mit dem Benutzerkonto melden. Der Verkäufer ist jedoch nicht dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass sein System, einschließlich des Benutzerkontos, rund um die Uhr verfügbar ist. Ausrüstung.

4. Das Benutzerkonto des registrierten Benutzers ist durch die Login-E-Mail-Adresse und das Passwort geschützt. Der registrierte Benutzer ist dafür verantwortlich, dass die Login-E-Mail-Adresse und das Passwort vor Verlust und Missbrauch geschützt sind.

5. Ein registrierter Benutzer kann sein Benutzerkonto im Web Store jederzeit und ohne Einschränkungen kündigen, dh vom Vertrag über die Erbringung der oben genannten Dienste zurücktreten. Das Benutzerkonto kann vom Verkäufer auf Anfrage des registrierten Benutzers gekündigt werden. Verfahren und Rechte des registrierten Nutzers gemäß Artikel VII., VIII. und IX. dieser Bedingungen gelten in ähnlicher Weise.

6. Der Verkäufer kann ein Benutzerkonto für registrierte Benutzer kündigen, wenn der registrierte Benutzer dieses Konto länger als 1 Jahr nicht benutzt hat oder wenn der registrierte Benutzer seine Verpflichtungen aus diesen Geschäftsbedingungen grob verletzt.

7. Wenn der registrierte Benutzer Kommentare oder Bewertungen zu den Produkten des Verkäufers in der Web Store-Oberfläche abgibt, gewährt der registrierte Benutzer dem Verkäufer eine kostenlose Lizenz zur Veröffentlichung solcher Kommentare oder Bewertungen sowie zur weiteren Änderung und kommerziellen Nutzung.

XI. Schlussbestimmungen

1. Der Käufer erkennt an, dass bei der Nutzung des Online-Shops seine personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten in Teil B dieser Unterseite verarbeitet werden. Dokument.

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Website frei verfügbar, und der Käufer kann sie archivieren und reproduzieren, insbesondere indem er die entsprechende Website druckt, die Datei im Portable Document Format (pdf) herunterlädt und speichert oder die Datei mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen speichert. die der Verkäufer dem Käufer in einer E-Mail zur Bestätigung des Vertragsschlusses zusendet.

3. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Der Verkäufer stellt die geänderten Bedingungen auf der Web Store-Website zur Verfügung. Der Wortlaut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der der E-Mail mit der Kopie des Vertrags beigefügt ist, gilt immer gegenüber dem Käufer. Diese Bestimmung lässt die Rechte und Pflichten unberührt, die sich während des Inkrafttretens der vorherigen Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben.

4. Für den Fall, dass ein Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig ist oder gegen die Gesetze der Tschechischen Republik verstößt, bleiben andere Bestimmungen von dieser Ungültigkeit unberührt.

5. Das Widerrufsformular ist diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beigefügt.

Musterentnahme formular

Diese Bedingungen treten am 17.3.2020 in Kraft.

Teil B:

Datenschutzerklärung

I. Definitionen

Für die Zwecke dieser Bedingungen:

„Administrator“ ist Pharao Pictures sro mit Sitz in Nováčkova 346/58, 614 00, Brno, Tschechische Republik, ID: 29351332, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts in Brno, Abschnitt C, Aktenzeichen 74487, E-Mail-Kontakt: info @ nasypanej.cz, Telefonkontakt: + 420 603 228 641; "Betroffene Person" eine Person, die dem Administrator ihre persönlichen Daten für die nachstehend aufgeführten Zwecke zur Verfügung stellt, insbesondere ein Besucher der Website des Administrators, der Kunde des Administrators oder ein Bewerber beim Administrator; "Online-Shop" bezeichnet den Store des Administrators unter www.nasypanej.cz; "Verordnung" bezeichnet die Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über die allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO); „Gesetz“ bezeichnet das Gesetz Nr. 101/2000 Slg. Über den Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung, insbesondere im Wortlaut des zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgearbeiteten Gesetzes zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

II. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Auftragsabwicklung

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, die vom Administrator zum Zwecke des Abschlusses und der Erfüllung eines Vertrags auf der Grundlage einer Bestellung der betroffenen Person im Online-Shop des Administrators verarbeitet werden, sind: Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonkontakt der betroffenen Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser freiwillig zur Verfügung gestellten Daten ist die vorstehende Vereinbarung mit dem Administrator, die ohne Angabe der betroffenen Person nicht geschlossen werden kann. Personenbezogene Daten werden für die Dauer der gesetzlichen Pflichten des Administrators verarbeitet, dh für mindestens 10 Jahre aufgrund der obligatorischen Archivierung von Buchhaltungsunterlagen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person kann insbesondere einem Verarbeiter übertragen werden, der Warentransporte, die Verwaltung von Beschwerdeaufträgen oder den Rücktritt vom Vertrag, Webhosting-Dienste, die Verwaltung dieser Websites und die Verwaltung von CRM-Systemen des Administrators bereitstellt oder bereitstellen kann.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung, und der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland, eine internationale Organisation oder Dritte weiterzugeben, mit Ausnahme der oben genannten Verarbeiter. Die betroffene Person hat das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen Zugriff auf ihre persönlichen Daten, deren Berichtigung oder Löschung oder Verarbeitungsbeschränkungen, das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht, eine Beschwerde beim Datenschutzbüro einzureichen, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche und / oder entgegen der Verordnung und / oder dem Gesetz. Die Option zum Kauf im Web Store ist nicht in erster Linie für betroffene Personen unter 16 Jahren bestimmt.

III. Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke des Versands eines Newsletters

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, die vom Administrator zum Versenden von Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Nachrichten und Ereignisse (Newsletter) verarbeitet werden, sind: E-Mail-Adresse der betroffenen Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser freiwillig zur Verfügung gestellten Daten ist

a) das berechtigte Interesse des Administrators an der Werbung für seine Waren, nachdem die betroffene Person einen Kauf im Online-Shop des Administrators getätigt hat, wenn der Newsletter gemäß § 7 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. Firma. Die betroffene Person hat die Möglichkeit, das Abonnement des Newsletters bei der Bestellung und anschließend jederzeit nach Klicken auf den aktiven Link am Ende jedes Newsletters oder auf schriftliche Anfrage an die E-Mail-Adresse des Administrators zu kündigen.

b) Zustimmung der betroffenen Person, die kein bestehender Kunde des Administrators ist, erteilt im Sinne von § 5 Abs. a) Die Verordnung kann jederzeit durch Klicken auf den aktiven Link am Ende jedes Newsletters oder auf schriftliche Anfrage an die E-Mail-Adresse des Administrators widerrufen werden. Personenbezogene Daten werden für die Dauer des Interesses der betroffenen Person am Versenden des Administrator-Newsletters verarbeitet, dh für die Dauer des Zwecks ihrer Verarbeitung.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person kann insbesondere einem Verarbeiter übertragen werden, der Webhosting-Dienste für den Administrator und dessen Verwaltung, Verwaltung dieser Website, Verwaltung von CRM-Systemen des Administrators, Verwaltung von Newsletter-Kampagnen bereitstellt oder bereitstellen kann. . Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung, und der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland, eine internationale Organisation oder Dritte weiterzugeben, mit Ausnahme der oben genannten Verarbeiter. Die betroffene Person hat das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen den Zugriff auf ihre persönlichen Daten, deren Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, das Recht, Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen, und das Recht, eine Beschwerde bei der für die Verarbeitung Verantwortlichen einzureichen, zu verlangen / oder der Verarbeiter setzt die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verstoß gegen die Verordnung und / oder das Gesetz fort.

Der Newsletter richtet sich nicht in erster Linie an betroffene Personen unter 16 Jahren.

IV. Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Registrierung im Web Store

Personenbezogene Daten der betroffenen Person, die vom Administrator zum Zwecke des Abschlusses und der Erfüllung des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Registrierung verarbeitet werden. Dies besteht darin, ein Benutzerkonto im Webshop zu erstellen und Bestellungen online zu verwalten Die erneute Eingabe von Kontaktinformationen, die Möglichkeit, die Kaufhistorie zu verfolgen und die Vorteile des Treueprogramms des Verkäufers zu nutzen, sind: Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail- und Telefonkontakt der betroffenen Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser freiwillig zur Verfügung gestellten Daten ist die vorstehende Vereinbarung mit dem Administrator, die ohne Angabe der betroffenen Person nicht geschlossen werden kann. Personenbezogene Daten werden für die Dauer des Interesses der betroffenen Person an der Nutzung von Diensten im Zusammenhang mit der Registrierung im Online-Shop verarbeitet, dh für die Dauer des Zwecks ihrer Verarbeitung. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person kann insbesondere einem Verarbeiter übertragen werden, der Webhosting-Dienste für den Administrator und seine Zwecke, die Verwaltung dieser Website und die Verwaltung von CRM-Systemen des Administrators bereitstellt oder bereitstellen kann. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung, und der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland, eine internationale Organisation oder Dritte weiterzugeben, mit Ausnahme der oben genannten Verarbeiter. Die betroffene Person hat das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen den Zugriff auf ihre persönlichen Daten, deren Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, das Recht, Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen, und das Recht, eine Beschwerde bei der für die Verarbeitung Verantwortlichen einzureichen, zu verlangen / oder der Verarbeiter setzt die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verstoß gegen die Verordnung und / oder das Gesetz fort.

Die Option zur Registrierung im Web Store ist nicht in erster Linie für betroffene Personen unter 16 Jahren vorgesehen.

V. Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Bewertung von Online-Shop-Einkäufen und der Verwendung von Preisvergleichern

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, die der Administrator zur Veröffentlichung der in anonymisierter Form übermittelten Einkaufsdaten durch die betroffene Person verarbeitet, sind: Name oder Spitzname, E-Mail-Adresse und Kaufdaten der betroffenen Person, und nur der Name oder Spitzname wird veröffentlicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist das berechtigte Interesse des Administrators, die Kundenzufriedenheit zu überprüfen, um die Waren und Dienstleistungen des Administrators für andere Kunden zu verbessern. Personenbezogene Daten werden für die Dauer des Interesses der betroffenen Person an der Veröffentlichung der Bewertung ihres Kaufs verarbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person kann insbesondere dem Verarbeiter anvertraut werden, der dem Administrator eine technische Lösung für die Bewertung von Einkäufen zur Verfügung stellt und diese Bewertungen für den Administrator, insbesondere den Betreiber des Internet-Preisvergleichs, öffentlich bewertet. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung, und der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland, eine internationale Organisation oder Dritte weiterzugeben, mit Ausnahme der oben genannten Verarbeiter. Insbesondere hat die betroffene Person das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, deren Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht zur Übermittlung von Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie zu verlangen und / oder der Verarbeiter geht bei der Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verstoß gegen die Verordnung und / oder das Gesetz vor.

Das Kaufformular für den Online-Shop richtet sich nicht in erster Linie an betroffene Personen unter 16 Jahren.

Diese Bedingungen treten am 17.3.2020 in Kraft.

Verwendung von Cookies

Was sind Cookies und wie funktionieren sie?

Cookies sind kleine Dateien, die an die betroffene Person gesendet und von dieser auf dem Computer, Mobiltelefon oder Tablet der Website gespeichert werden, die die betroffene Person besucht. Cookies werden im entsprechenden Ordner gespeichert
Ein Internetbrowser, der von der betroffenen Person beim Anzeigen der Website verwendet wird. Wenn Sie diese Website erneut besuchen, lädt der Webbrowser der betroffenen Person die gespeicherten Cookies neu und sendet sie an die Website oder das Element zurück, von dem das ursprüngliche Cookie erstellt wurde. Dies stellt normalerweise das korrekte Funktionieren dieser Website sicher.

Wie verwendet das Cookie Cookies?

Der Administrator verwendet Cookies, um das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Website sicherzustellen (sogenannte Essential-Cookies), Cookies für Analysezwecke, um die Einstellungen dieser Website kontinuierlich zu verbessern, und Cookies zum Anzeigen von Werbung. Dies ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Cookies. Vom Administrator auf der Grundlage von Cookies verarbeitete Daten sind anonym und keiner bestimmten Person zugeordnet.

Wie setze und deaktiviere ich Cookies?

Cookies können von jeder betroffenen Person in ihrem Internetbrowser verwaltet werden. Verschiedene Internetbrowser haben unterschiedliche Verfahren zum Deaktivieren oder Aktivieren von Cookies, die normalerweise im Menü Optionen oder Extras zu finden sind. Somit hat die betroffene Person die Möglichkeit, Cookies zu Grundfunktionen, Website-Verbesserung, Anpassung und Werbung direkt im Webbrowser zu verwalten. Das Deaktivieren von Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige der Grundfunktionen dieser Website nicht verwendet werden.

Wie lange speichert der Administrator die erhaltenen Informationen?

Wie lange der Datenmanager aufbewahrt, hängt von der Art des Cookies ab. Sitzungscookies verfallen, sobald Sie Ihren Internetbrowser schließen. Permanente Cookies, einschließlich lokal zugänglicher Objekte, können mehrere Monate gültig sein.

Pharao Pictures s.r.o.

Anhang 1: Musterentnahme formular

Versandart und Versandkosten

Sofern nicht anders angegeben, versenden wir die Waren innerhalb der Tschechischen Republik per Kurierdienst oder per Versandhandel.

Von der Sendung versendete Sendungen werden in der Regel am nächsten Werktag nach dem Versand geliefert. Die Kurierzustellung dauert in der Regel 2 Werktage.

Wir werden Sie per E-Mail über den aktuellen Status Ihrer Bestellung informieren.

Die Transportpreise und Zahlungen für Deutschland sind wie folgt:

Transport bis zu 160 EUR über 160 EUR
Kurier DE - Transfer (auch online) 4,99 EUR Kostenlos
Kurier DE - Nachnahme 12,38 EUR Kostenlos

Kostenloser Versand

Die Kosten für die Verpackung der Waren zahlen wir für jede Bestellung für Sie.

Teil C:

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

I. Service

Der Service bietet ein maßgeschneidertes Menü.

Nach dem Ausfüllen des Fragebogens werden wir Ihre Daten verarbeiten und Anpassungen und ein angemessenes Ziel vereinbaren. Wir berechnen Ihren täglichen Ernährungsbedarf. Wir werden einen akzeptablen Kompromiss für die Art der Lebensmittel schaffen, die Sie konsumieren können. Wir werden die Essenszeiten an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wir werden so viele Variationen wie möglich in das Menü aufnehmen. Die gesamte Kommunikation erfolgt per E-Mail: info@nasypanej.cz

II. Beschwerdeservice

Wenn Sie mit der Diät nicht zufrieden sind und vom Vertrag zurücktreten möchten, können Sie eine Rückerstattung eines Teils des gezahlten Betrags beantragen, der dem aktuellen Preis für die Verlängerung der Zusammenarbeit um einen Monat entspricht.

III. Zahlungsmethode

Per Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers:

  • Banka: Fio banka a.s.
  • Číslo účtu: 2201798265/2010
  • IBAN: CZ74 2010 0000 0022 0179 8265
  • BIC kód (SWIFT): FIOBCZPPXXX
  • Variables Symbol: Ihre E-Mail

IV. Lieferservice

Wir senden das ausgefüllte Menü an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Die Vorbereitung und Versendung der Vorlagen erfolgt spätestens 7 Werktage nach Eingang der Zahlung oder Quetschung des Eingabefragebogens.

V. Datenschutzerklärung

  • 1.1. Der Schutz der personenbezogenen Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird durch das Gesetz Nr. & ​​101/2000 Slg. Über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung gewährleistet.
  • 1.2. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten einverstanden: Vor- und Nachname, Privatadresse, E-Mail-Adresse und Daten wie: Krankheit, Allergien, Beschäftigung, Alter, Gewicht, Größe (zusammen als "personenbezogene Daten" bezeichnet).
  • 1.3. Der Käufer verpflichtet sich, dem Verkäufer personenbezogene Daten zu verarbeiten, um die Rechte und Pflichten des Kaufvertrags zu verwirklichen und ein Benutzerkonto zu führen. Sofern der Käufer nichts anderes wählt, stimmt er der Verarbeitung personenbezogener Daten an den Verkäufer auch zum Zweck der Übermittlung von Informationen und kommerziellen Mitteilungen an den Käufer zu. Die Zustimmung zur vollständigen Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß diesem Artikel ist keine Bedingung, die den Abschluss eines Kaufvertrags an sich ausschließen würde.
  • 1.4. Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine persönlichen Daten (bei der Registrierung in seinem Benutzerkonto, bei Bestellung über die Weboberfläche des Shops) korrekt anzugeben und den Verkäufer unverzüglich zu informieren.
  • 1.5. Der Verkäufer kann einen Dritten ermächtigen, die personenbezogenen Daten des Käufers als Verarbeiter zu verarbeiten.
  • 1.6. Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet. Personenbezogene Daten werden elektronisch automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.
  • 1.7. Der Käufer bestätigt, dass die angegebenen persönlichen Daten korrekt sind und dass ihm mitgeteilt wurde, dass dies eine freiwillige Offenlegung persönlicher Daten ist.
  • 1.8. Sollte der Käufer der Ansicht sein, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter (Artikel 9.5) seine personenbezogenen Daten verarbeitet, verstößt dies gegen den Schutz des privaten und persönlichen Lebens des Käufers oder gegen das Gesetz, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten in Bezug auf ungenau sind zum Zwecke ihrer Verarbeitung kann es:
  • 1.8.1. Bitten Sie den Verkäufer oder Verarbeiter um eine Erklärung.
  • 1.8.2. verlangen, dass der Verkäufer oder Verarbeiter Abhilfe schafft.
  • 1.9. Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner persönlichen Daten anfordert, ist der Verkäufer verpflichtet, diese Informationen bereitzustellen. Der Verkäufer hat das Recht, eine angemessene Entschädigung zu verlangen, die die für die Bereitstellung der Informationen gemäß dem vorstehenden Satz erforderlichen Kosten nicht übersteigt.

Am 17.3.2020